Covid 19 Hygienekonzept

Covid 19 Hygienekonzept

Aufgrund der Corona-Erkrankungen und entsprechend den Vorgaben des RKI (Robert-Koch-Institut), der BGW (Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege) sowie den Empfehlungen der Berufsverbänden, haben wir ein umfassendes Hygiene-Konzept für unsere Praxis entwickelt. 

Wir tragen eine hohe Verantwortung unseren Patienten gegenüber und auch für unsere eigene Gesundheit, deshalb halten wir die vorgegebenen Arbeitsschutzrichtlinien konsequent ein. Wir passen die Richtlinien im Verlauf an die sich ändernden Umstände an und erarbeiten weitere sinnvolle Maßnahmen für unsere Praxis. 

Unser Konzept kann in Papierform mitgenommen oder von der Therapeutin mitgebracht werden, ist ausgehängt in der Praxis und auch auf der Website einsehbar.

Grundsätzlich gelten bei uns die AHA-L-Regeln (Atemmaske, Hygiene, Abstand und Lüften ) – deutliche Hinweise sind in den Praxisräumen angebracht.

Gesundheitscheck Patientinnen/Patienten und Mitarbeiterinnen

Wir arbeiten ausschließlich bei vollständiger Gesundheit! So kommt es vor, dass Mitarbeiterinnen auch bei geringen Krankheitssymptomen vorsichtshalber zu Hause bleiben und wir Therapien absagen. Auch unsere Patientinnen und Patienten bitten wir, auf sich zu achten.

Alle Personen, mit akuten Atemwegserkrankungen, mit positiven Covid-19 Befund oder typischen Symptomen einer Covid-19 Erkrankung, Kontaktpersonen der Kategorie 1 und 2 laut RKI und Reiserückehrer/innen aus Risikogebieten innerhalb der ersten 14 Tage, können zum Schutz unserer Patientinnen/ Patienten und uns weder die Praxis betreten noch von uns behandelt werden.

Verhalten in der Praxis 

Die Anwesenheit in der Praxis wird grundsätzlich dokumentiert; die Bestimmungen des Datenschutzes werden eingehalten. Es halten sich in den Therapieräumen und im Flur grundsätzlich nur zwei Personen auf. Die Räume werden regelmäßig gelüftet. Alle Patientinnen und Patienten warten bis zu ihrem Termin vor der Praxis, in Ausnahmefällen (schlechtes Wetter) können sie im Flur mit mindestens 1,5 m Abstand warten. Begleitpersonen warten nicht in der Praxis. Jacken und Mäntel werden mit in die Therapieräume genommen. Die Praxis darf nur mit Mund-Nasen-Bedeckung betreten werden; beim Betreten sind die Hände zu desinfizieren – ein Desinfektionsmittel-Spender ist im Eingangsbereich angebracht.

Schutzkleidung

Wir tragen bei der Therapie ggf. FFP2- oder FFP3-Masken. Ein Wechsel dieser Schutzkleidung zwischen den Therapien ist selbstverständlich. Wir bitten unsere Patienten, in der Therapie ebenfalls eine Mund-Nase-Maske zu tragen. Schutzmasken sollten während der Therapie nicht abgenommen werden. In Absprache und in Ausnahmefällen können die Masken bei entsprechendem Abstand von mehr als 1, 5 m für kurze Zeiträume abgelegt werden.

Reinigung und Desinfektion 

Unsere Praxis wird von uns regelmäßig gereinigt. Außerdem werden nach jeder Therapie sämtliche genutzten Therapiematerialien und Oberflächen inkl. Türgriff und Lichtschalter von den Therapeutinnen vorschriftsmäßig desinfiziert.

Therapieinhalte, Methoden und Materialien 

Wir haben unsere Therapieangebote an die bestehende Situation angepasst. Wir arbeiten ausschließlich mit Materialien, die gut desinfiziert werden können sowie mit Methoden und Techniken, bei denen wenig Aerosole entstehen. Sollten für die Therapie Handtücher oder Decken benötigt werden, bringen Sie diese bitte mit, nur im Einzelfall können wir sie stellen.

Videotherapie

Außerdem bieten wir für unsere Patientinnen und Patienten Videotherapie an. Ein Wechsel zwischen Video-Therapie und Hausbesuch bzw. Praxisbesuch ist möglich; Videotherapie kann niemals persönliche Therapie ersetzen. 

In der aktuellen Situation brauchen wir auch weiterhin zusätzliche Schutzfaktoren neben den Hygienemaßnahmen für die Gesunderhaltung, als Fürsorge für unsere Patientinnen und Patienten und auch aus Selbstsorge für uns. Das sind beispielsweise Verständnis füreinander, ausreichend Pausen, auf sich achten, miteinander reden…

Weitere Faktoren, die den Schutz vor Belastung definieren oder verstärken sind: Ablenkung, Supervision, Glaube, Mitgefühl, Rituale, Familie, Privatleben, Humor und Teamgeist (nach D. Pfister, 2012). 

Insbesondere der Faktor HUMOR ist unser täglicher Begleiter.

Wir freuen uns auf den gemeinsamen Therapieweg mit Ihnen!

Ihr Team der Praxis Mühlenstr. 27a, Danke.                                         Pinneberg, den 20. Nov 2021