Körperarbeit

Körperarbeit

Über die Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung können Sie mehr Daseinssicherheit, Wohlgefühl und Beweglichkeit erreichen und  ich unterstütze Sie dabei. Neben Wegen direkt mit dem Körper zu arbeiten, fließen bei mir Achtsamkeit und Elemente aus Embodiment und Continuum Movement mit ein.

Erinnerungen, Emotionen, Erlebnisse sind bei jedem von uns bis hinein in die zelluläre Ebene bewahrt. Vor allem Erlebnisse aus den ersten, nonverbalen Lebensjahren, die wir nicht benennen, begreifen und verarbeiten konnten. Gerade hier ist die Körperarbeit ein wirksamer Vermittlungsweg.

Auch Traumata, belastende Erlebnisse, der Verlust von wichtigen Menschen, Unfälle und Operationsfolgen  sind hier abgespeichert. Das oft, ohne dass wir einen bewussten Zugang dazu haben.

Ungewollte Verhaltensweisen, immer wiederkehrende Reaktionen, „Abwesenheit“ oder „zwanghaftes Verhalten“ brauchen vor allem die Herangehensweise über das Körperbewusstsein um sich zu lösen und in Wohlbefinden wandeln zu können.

Hören was der Körper spricht, auch wenn die Worte etwas anderes sagen. Aufmerksamkeit auf das lenken, was unbewusst im Zellsystem liegt. Den Schmerzen, Blockaden und der Atmung Raum geben. Neue, manchmal unorthodoxe Wege zum Gesunden finden.

Was durch zwischenmenschliches zerbrochen ist, kann nur durch zwischenmenschliches wieder ganz werden